Speed Count Methode

Kartenzählsysteme > Speed Count Methode

Dan Pronovost, Spiellehrer und Erfinder mehrerer Spieltaktiken, stellte Speed Count als Antwort auf eine freundliche Frage vor. Auf die Frage, ob es für den durchschnittlichen Spieler eine einfachere Möglichkeit gibt, Karten zu zählen und einen Vorteil gegenüber dem Casino zu erlangen, kam Dan auf Speed Count.

Dan und sein Freund stellten fest, dass die meisten Spieler bis zu 80 Stunden Training benötigten, bevor sie das grundlegendste High-Low-Zählsystem lernten, und dass in Wirklichkeit nur ein kleiner Prozentsatz der Spieler eine High-Low-Zählung effektiv in die Praxis umsetzen konnte. Die Geschwindigkeitszählmethode (Speed Count) war Dans Antwort auf dieses Problem.

Auswahl der besten Online Blackjack-Casinos 2021

Die Grundlagen der Speed Count Methode

Blackjack-Autoren sagen uns, dass die durchschnittliche Hand beim Blackjack 2,7 Karten beträgt, was bedeutet, dass mehr Leute drei Karten nehmen als zwei. Da es nur 5 „kleine“ Karten für jeweils 13 „große“ Karten in einem 52-Karten-Deck gibt, erhalten wir durchschnittlich 1,03 „kleine“ Karten für jede gespielte Blackjack-Hand – ungefähr eine Karte pro Hand, unabhängig davon, wie viele Leute spielen, wie viele Decks im Spiel sind, etc.

Unter Verwendung dieser Nummer hast Du alles, was Du zum Erstellen der Geschwindigkeitszählmethode benötigst. Zähl einfach alle „kleinen“ Karten auf dem Tisch als „+1“ und subtrahiere am Ende jeder Runde die Gesamtzahl der ausbezahlten Hände. Dies beinhaltet geteilte Hände. Je höher Deine Anzahl, desto weniger „kleine“ Karten befinden sich im Stapel, was Dir einen Vorteil verschafft.

Wie viel Vorteil bietet der Geschwindigkeitszähler?

Laut einem unabhängigen Audit der University of Massachusetts erzielte der Speed ​​Count im Verlauf einer Milliarde Blackjack-Runden einen Spielervorteil von etwas mehr als 1%. Dies ist ungefähr dreimal besser als die Erwartungen von Blackjackspielern, die nach einer perfekten Strategie spielen, und die Methode ist noch einfacher zu implementieren als die grundlegende Blackjackstrategie.

Speed ​​Count erfordert ein Verständnis der grundlegenden Blackjack-Strategie, damit Du weisst, wie man die meisten Spielsituationen richtig spielt. Da Du jedoch in den Casinos Deine Strategiekarte zum Blackjack-Tisch mitnehmen kannst, scheinen die Macher der Speed ​​Count-Methode wenig Gewicht zu haben auf diese Strategie zu lernen. Stattdessen ermutigen sie Leute, die Speed ​​Count lernen möchten, Hunderte von Dollars für ein zweitägiges Seminar auszugeben. Wenn Du hier auch ein Fähnchen aufleuchten siehst, bist Du nicht allein.

Die Tatsache, dass Du ein Seminar besuchen musst, um die Vor- und Nachteile von Speed ​​Count zu erfahren, bedeutet, dass die meisten Menschen nicht beides tun. Wenn ich ein Buch kaufen oder ein teures Seminar besuchen muss, um etwas zu lernen, lerne ich es lieber gar nicht.

Die Erfinder von Speed ​​Count haben großartige Arbeit geleistet, um die Details dieser Methode geheim zu halten. Ausgehend von der Vorlage eines unabhängigen Audits und einigen Details des Zählsystems sieht es jedoch so aus, als würde es bis zu einem gewissen Grad funktionieren. Der Erfinder des Geschwindigkeitszählers hat offen zugegeben, dass komplexere Zählsysteme wie KO einen besseren Vorteil bieten, schlägt jedoch vor, dass die meisten Menschen diese schwierigeren Systeme niemals erlernen können, weshalb ein System wie das Geschwindigkeitszählsystem ideal ist Menschen die keine 80 oder 120 Stunden haben, um härtere Kartenzählmethoden zu erlernen.

Speed ​​Count ist eine von vielen neuen Methoden zur Kartenzählung, die sich an Personen richten, die in der Vergangenheit Probleme hatten, sich die Taktiken zur Kartenzählung zu merken. Wenn Du mehr über Speed ​​Count erfahren möchtest, musst Du Dich an das Unternehmen wenden, das die Lizenz besitzt. Sei vorsichtig, wenn Du für eine Kartenzählmethode zahlen musst, die nicht mehr Details enthält als ein paar flüchtige Lektionen und eine mathematische Prüfung. Möglicherweise kannst Du es Dir leisten, eines der übergeordneten Zählsysteme zu erlernen, deren Perfektionierung ein wenig Zeit in Anspruch nimmt.